< Back

Hanf

Hanf gehört zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit, was sicher auch ihren vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten zu verdanken ist. Aus den Fasern der Stängel lassen sich Seile herstellen, aus den Blättern und Blüten ätherisches Öl und aus den Samen Speiseöl. Die Blätter und Blüten weiblicher Pflanzen sind unter dem Begriff Marihuana außerdem als Rauschmittel bekannt. Hanf ist für die Textilindustrie und auch für die Bauwirtschaft als nachwachsender Rohstoff von großer Bedeutung. Als Nahrungsmittel spielt Hanf bislang eine untergeordnete Rolle. Völlig zu Unrecht, denn die Samen enthalten wertvolle pflanzliche Proteine, Kohlenhydrate und hochwertige Fette, sowie Vitamine, Mineralstoffe und viele Ballaststoffe.