< Back

Dinkel (Weizenart, nicht glutenfrei)

Aus Begeisterung und Überzeugung für die vollwertige Ernährung ersetzte Karl-Otto Werz vor über 50 Jahren Weizen bei allen Produkten durch wohlschmeckendes und vollwertiges Dinkelvollkornmehl. Dafür wird das Getreide noch heute frisch vor der Teigzubereitung als ganzes Korn gemahlen. Für alle Dinkel-Produkte garantieren wir, dass sie aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und keinerlei helles Mehl dazu gemischt wird.

Warum wird Dinkel in der Zutatenliste seit kurzem als Dinkel (Weizenart) bezeichnet?

An unseren Produkten sowie an den Inhaltsstoffen hat sich nichts geändert. Die Zutatenliste wurde gemäß Allergenkennzeichnung der Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) (Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) überarbeitet. Diese Verordnung besagt, dass alle Weizenarten wie Weichweizen, Durum, Emmer, Einkorn und auch Dinkel mit deren Hauptgetreideart bzw. Gattung „Weizen“ in der Zutatenliste gekennzeichnet werden müssen. Weizen ist also die Gattung, zu der Dinkel als Unterart zählt.